Starke Nerven gefragt

Starke Nerven gefragt

2. Spiel für die U15 der Junior Tigers – diesmal musste man auf der Schmelz gegen die Vienna Knights antreten  – das Spiel geht in die Overtime und endet äußerst knapp mit 12:13 für die Junior Tigers.

Nach dem Saisonauftakt letzten Sonntag bestritt heute die U15 ihre erste Auswärts-Partie. Die Knights kennt man vom letzten Jahr, als die U15 der Tigers ihr allererstes Spiel absolvierte und  doch eher unterging als bestand. Damals ein sehr junges Team, das heute verstärkt an der 9-Mann-Meisterschaft teilnimmt.

Auch heute stellen sich die Vorzeichen nicht allzu positiv dara: der 3. Quarterback musste eingesetzt werden, da die ersten beiden nicht zur Verfügung standen. Es spielte über weite Strecken des Spiels der Quarterback #8 Florian Prumüller, welcher sonst die Offense der U13 anführt.

Das trockene Wetter war ideal für American Football und lockte etliche Tigers-Fans ins Stadion – sie waren  nicht zu überhören und beflügelten mit ihren Anfeuerungen die Jungs am Feld.

Das Spiel entwickelte sich zur Defense-Schlacht. Der erste Angriff der Tigers wurde schnell gestoppt. Im Gegenzug hatten die Knights große Probleme mit dem Longsnap und führte laufend zu Raumverlust. Die Defense der Tigers nutze diese Fehler beinhart aus, und konnte in der ersten Halbzeit 2 Safetys herbeiführen und so mit 00:04 in Führung gehen. Dieser knappe Vorsprung zeigte, dass die Offense auf beiden Seiten nicht ins Laufen kam.  Dafür agierte die Verteidigung um so präziser und holte einige Turnovers durch #33 Dominik Grigic und #62 Philip Wohlfahrt. Die Teamleistung der Defense war nahezu perfekt. Nach einem neuerlichen Safety und einer 00:06 Führung konnten die Knights in einem letzten Aufbäumen im 4. Viertel den Ausgleich erzielen. Der  PAT wurde geblockt. Neuer Spielstand damit 06:06. Die letzten zwei Minuten versuchten beide Teams noch die Führung zu erreichen, aber das Spiel endete 06:06 und damit hieß es Overtime nach NCAA Regeln. Also beide Offense Teams erhalten an der 25 Yard Linie den Ball, und wer mehr Punkte als der Gegner schafft, geht als Sieger vom Platz. Den Anfang machten die Knights, doch schon im 2. Spielzug verloren sie den Ball und das Fumble wurde von den Tigers erobert. Leider erging es den Tigers nach gutem Beginn ebenso, und somit kam es zur 2. Overtime. Die Knights konnten gut gehalten werden, schafften aber einen Pass in die Endzone, der PAT wurde geblockt – 12:06. Die Tigers setzen auf Laufspiel über #55 Sandro Djukic und im 2. Spielzug hechtete er in die Endzone und die Schiedsrichter zeigten Touchdown an – 12:12. Die PAT Unit wird auf das Feld geschickt, und alle richten sich auf den Kick aus. Holder #8 Florian Prumüller aber pitched den Ball zu #29 Florian Straube, der in die Endzone laufen konnte. Conversion zählt im Nachwuchs nur einen Punkt, aber dieser reicht für den Sieg im heutigen Spiel.

Die U15 steht nach 2 Spielen bei 2 Siegen. Kommenden Sonntag geht es zu Hause gegen die St. Pölten Invaders, sicher den stärksten Gegner in dieser Altersklasse. Die Jungs haben Lunte gerochen und sind heiß auf die Begegnung am kommenden Wochenende!

HEIMSPIEL
Sonntag 4. Oktober
KSC Donaustadt, Am Langen Felde 60, 1220 Wien
11:30 U13 Junior Tigers vs. St. Pölten Invaders
13:30 U11 Junior Tigers vs. St. Pölten Invaders
15:00 U15 Junior Tigers vs. St. Pölten Invaders

Leave a Reply