U15 CUP FINALE

U15 CUP FINALE

Sonntag 8. November 2015
St. Pölten
Junior Tigers bestreiten das erste Finalspiel der Vereinsgeschichte äußerst erfolgreich und sorgen für die ersten Silbermedaillie
Sowohl die Spieler als auch die Coaches unter der Leitung von Neo-Headcoach Christian Prantl (es ist seine erste Saison als Headcoach) werden für ein Jahr harter Arbeit mit der Finalteilnahme belohnt.

In der zweiten Nachwuchssaison der Vereinsgeschichte und im ersten Jahr der Teilnahme der Altersklasse U15 haben wir uns im Frühjahr dafür entschieden, am 9-Mann-Cup teilzunehmen. Bei Testspielen gegen die Salzburg Ducks und die St. Pölten Invaders wurde klar: hier ist man auf Augenhöhe und jedes Team kann das andere besiegen.

Ein intensives Vorbereitungsprogramm im Sommer erreichte mit dem Camp im Bundessportzentrum Südstadt den Höhepunkt.
Die Saison startete im September gleich mit einem äußerst knappen Sieg gegen die Salzburg Ducks beim ersten Heimspiel.
Auch das Spiel gegen die Vienna Knights auf der Schmelz konnte letztlich in der Overtime knapp aber doch mit einem Sieg beendet werden.
Das zweite Heimspiel gegen die St. Pölten Invaders startete mit einer fulminanten ersten Halbzeit – die Junior Tigers lagen zur Pause in Führung. Allerdings konnten die Invaders in der 2. Halbzeit sehr eindeutig ihre Stärke zeigen und gingen am Ende als Sieger vom Platz.
Zum Abschluss kam es zum alles entscheidenden Spiel in Salzburg. Dieses musste gewonnen werden, um die Teilnahme im Finale zu sichern. Die zahlreichen mitgereisten Fans konnten sich am Ende des Tages sowohl über einen Sieg der Tigers als auch über einen Einzug ins Finale des U15-Cup freuen.

Finaltag war Sonntag, der 8.11. – schon früh ging es nach St. Pölten.
Die Tigers-Family machte mobil – so viele Fans wie noch nie begleiteten das Team zu diesem schon fast historischen Tag.
Das Wetter zeigte sich von der besten Seite. Bei Sonne und warmen Temperaturen bot sich ein schöner Herbsttag. Vollständig sind die Tigers angetreten. Jeder wollte die Sensation und den amtierenden Cup-Sieger entthronen.

Gleich zu Beginn zeigten die Tigers aber Nerven. Durch Eigenfehler konnten die Invaders rasch in Führung gehen. 14:00 stand es nach den ersten 11 Minuten reiner Spielzeit. Es zeichnete sich ein langer Tag ab! Im 2. Viertel gelang #29 Florian Straube ein Turnopver, und er konnte den Ball bis an die 2 Yard Linie tragen, knapp –  aber noch kein Touchdown. #8 Florian Prumüller, welcher heute als Quaterback antrat, brachte den Ball über die Linie zu den ersten Punkten für die Tigers. 14:08! Nur noch 6 Punkte Rückstand. Die Möglichkeit zum Sieg war wieder in Reichweite, und man hielt den Score bis in die Halbzeit-Pause.

In der 2. Halbzeit starteten die Wiener mit dem Ball. Dieser konnte in einem langen Drive über das Feld befördert werden, bis die Tigers innerhalb der Red-Zone der Invaders waren.
Fieldgoal oder ausspielen und die Führung holen?  Umgesetz wurde eine Mischung: aus einem Fieldgoal-Fake wurde ein Versuch, mit dem Ball in die Endzone zu laufen. Leider wurde #3 Tobias Melchardt knapp davor gestoppt. Die Invaders schafften im Gegenzug einen Touchdown und erhöhten auf 22:08.  Der vorzeitige Ausfall von Jamal Pittner sorgte für große Gefühlsschwankungen und erhöhten Nervenkitzel. Kurz zu Beginn des letzten Viertels beförderte #29 Florian Straube den Ball erneut in die Endzone. Der Anschluss war geschafft zum 22:16.. Nun begann das Stadion dank die vielen mitgereisten und äußerst lautstarken Tigers-Fans zu brodeln. Keinen hielt es mehr auf dem Sessel. Wer wird am Ende die Nase vorne haben? Strafen der Tiger brachten den Invaders guten Raumgewinn, aber die Verteidigung hielt und #3 Tobias Melchardt schaffte ein Turnover durch eine Interception. Die Zeit auf der Uhr lief unaufhaltsam dem Ende entgegen. Doch aufgegeben wird ein Brief, und der Schlusspfiff ist noch nicht ertönt.
9 Sekunden auf der Uhr.
Spielzug startet.
Flag,
Spielzug abgebrochen.
False-Start der Offense, aber die Uhr wird zurückgesetzt.
Kurzer Pass, der aber gleich gestoppt wurde, damit ist die Uhr ausgelaufen.

In einem an Spannung kaum zu überbietenden Spiel gingen die St. Pölten Invaders zwar denkbar knapp aber auch verdient als würdiger Sieger hervor.

Eine tolle Leistung der Junior Tigers im ersten Jahr.
Ein sehr guter Anfang, auf dem wir in der Zukunft aufbauen können.

Der Vorstand und die Tigers-Family gratulieren dem Team und den Coaches zu dieser Entwicklung ganz herzlich !

Nächster Junior Tigers-Termin:
Donnerstag, 26.11.2015
ab 18 Uhr Upgrade-Day der Junior Tigers
KSC-Donaustadt, 1220 Wien, Am Langen Felde

Leave a Reply