Erste Bewährungsprobe der U17

Erste Bewährungsprobe der U17

Erstmals tritt das sehr junge und noch im Aufbau befindliche Team der U17 Junior Tigers in einem Spiel der Nachwuchsmeisterschaft 2016 an – und das gleich gegen die als äußerst stark und routiniert eingeschätzten Steelsharks aus Linz. Ja – und diese Einschätzung kam nicht von ungefähr, ein Team mit athlethischen großen Spielern ist zu Gast, technisch und taktisch bestens vorbereitet – bei den Tigers ist Respekt vor diesem Gegner vorprogrammiert und der Focus lieg darauf, möglichst gut abzuschneiden. Und wirklich können die Tigers lange Zeit auf Augenhöhe mithalten – erst im vierten Viertel muss man dem kleinen Kader und dem warmen Wetter Tribut zollen und mit drei Touchdowns im 4. Viertel können die Steelsharks dann doch mit einem deutlichen Sieg in der Tasche nach Hause fahren. Alexander Stöger, sportlicher Leiter der Tigers meint am Ende des Tages: „Die Spieler sind als Team aufgetreten und haben als Team agiert! Der Kampfgeist und die Motivation sind hoch anzurechnen, denn mit einem kleinen Kader und einem sehr jungen Team eine solche Leistung ab zu liefern ist jedem einzelnen Spieler zu verdanken.“ Offense Coordinator Lukas Sträßler lobt ebenfalls die tolle Leistung und ist stolz darauf, dass „seine Jungs“ 27 Punkte gegen ein doch sehr erfahrenes Team erzielen konnten. Die Analyse der gesammelten Erfahrungen ist bereits im Gange und soll in den nächsten Trainings am Feld umgesetzt werden. Auch Defense Coordinator Manuel Marinkovic freut sich über den Einsatz und den Teamgeist, die gestern die U17 geprägt haben. Er sieht viel Potential und wird mit seinem Team an den noch vorhandenen Schwächen nun noch intensiver arbeiten – seine Erwartungen für die Zukunft und vor allem die kommenden Spiele sind groß. Die beiden Line-Coaches Alexandra Osadebe und Kevin Lutzmayer meinen, dass vor allem der verletzungsbedingte Ausfall von Spielern es nicht immer leicht machte – und die Liner hatten volles Programm und mussten oft in der O- und D-Line ihr bestes geben. Deshalb sind beide besonders stolz, dass in ihrer Unit sehr viel von im Training Gelernten gut umgesetzt wurde. Alles in alle zwar eine Niederlage – aber wir freuen uns und sind stolz, dass dieses kleine, junge Team so beherzt bis zum Ende gekämpft hat und uns zeigt, wie viel gute Vorbereitung und Teamgeist bewirken können.

Leave a Reply