2 Pokale zu Saisonbeginn

2 Pokale zu Saisonbeginn

Dienstag, 10. April
Football-Zentrum Ravelinstraße im 11. Bezirk

Jährlich finden im April die Flag-Football Landesmeisterschaften der Schulen in Österreich statt. Die jeweils beste Schule aus jedem Bundesland wird zur Bundesmeisterschaft der Schulen eingeladen wird. 2018 kommt neu dazu, dass auch Vereine an diesen Meisterschaften teilnehmen können. Und so kommt es, dass auch die Junior Tigers eingeladen werden und auch teilnehmen.

Sowohl bei U13 als auch bei U15 wird je ein Team zusammengestellt, um bei dieser Schulveranstaltung teilzunehmen. Herzlichen Dank auch an jene Schulen, die unsere Spielerinnen und Spieler für diesen Tag freigestellt haben.. Neben den Spielern der Tigers fand sich Unterstützung in Form von 2 Mädchen der Soldiers, einem Schulverein des BRG Großenzersdorf, die jeweils bei der U13 und bei der U15 ihr Wissen in die Teams einbrachten.
In nur zwei Trainingseinheiten konnten die Kids im Flag-Football die wichtigsten Regeln und Spielzüge erlernen.

Neben den Junior Tigers waren auch die Vienna Knights Flag Kids als Verein dabei. Die Junior Tigers waren einziger Tackle-Verein. Das Wetter war soweit gut für einen Tag mit Sport und nach der Auslosung startete die U13 in ihr erstes Spiel gegen das Team Vipers der Wenzgasse. Die jungen Tigers fanden schnell ins Spiel, spielten ihre Athletik und Footballerfahrung aus. Die konnten gleich den ersten Sieg mit 13:00 holen. Der Spielplan erlaubte es, dass zu Beginn U13 und U15 abwechselnd Pause hatten. Die U15 traf in ihrem ersten Spiel auf die Knights, gleich zu Beginn der sicher schwierigste Gegner an diesem Tag. Mit der Routine, die die Tigers aus dem Tackle hatten und die meist jahrelange Erfahrung machten sich bezahlt. Ein toller Mix aus kurzen und langen Pässen führte das Team über das Feld, im Gegenzug konnte die Defense einige Interceptions fangen – Endstand 24:00. Perfekter Start in dieses Turnier, jedes Team erzielte einen Sieg, auch im jeweils 2. Spiel des Grunddurchganges blieben beide Teams erfolgreich. Die U13 konnte knapp die Flying Wolves der SMS22 mit 15:13 besiegen und die U15 die Thrones mit 6:28.

Bereits jetzt haben die Teams mehr als erwartet erreicht, da sie ja nicht im Flag-Football beheimatet sind. Nun ging es an die Playoffs, die U13 konnte in einem spannenden Spiel die Flying Foxes ebenfalls aus der SMS22 besiegen, die U15 musste sich knapp den DeLaSalle Saints mit 06:00 geschlagen geben. Somit kam es zum Finale der U13, wo man auf die Vienna Knights Flag Kids traf. jedes Team wollte gewinnen und es war ein offener Schlagabtausch, die Führung wechselte ständig. Am Ende des Spiels lagen die Knights mit 18:14 in Führung, aber die Tigers wollten das Ergebnis in der letzten Minute noch drehen und marschierten über das Feld. Handoff von QB Sophie an Rudolf, dieser schaffte es in die Endzone, hatte beide Flags, trotzdem kam kein Zeichen der Schiedsrichter für Touchdown. Strafe gegen die Tigers – Jumping. Kein Touchdown und keine Punkte. Die Uhr ist ausgelaufen, aber der Spielzug wurdd wiederholt. Diesmal Handoff von QB Sophie an Lucas, dieser läuft rechts Richtung Endzone, muss aber ca. 1 Yard vor der Endzone der Verteidigung ausweichen und steigt aus dem Feld. Keine Punkte! Die Enttäuschung war groß, aber am Ende überwog aber die Freude über den 2. Platz in der Landesmeisterschaft und auch 2. Platz der Vereine.

Die U15 spielte parallel ihr kleines Finale, wie in den ersten beiden Spiele lies sie nichts anbrennen und konnte eindeutig den Sieg für sich bestimmen. Somit 3. Platz in der Landesmeisterschaft, aber 1. Platz der Vereine, da die Knights im Grunddruchgang geschlagen werden konnten.

Aus Sicht der Vereine heißt es somit U13 Vize-Meister und U15 Meister! Ein denkwürdiger Start in diese Saison, der noch einiges von diesen Teams in der Nachwuchsmeisterschaft für American Football erhoffen lässt!

Sportlicher Leiter Alexander Stöger:“Vor der Saison kann man solche Ausflüge in andere Sportarten machen, auf der einen Seite sind solche Aktionen wichtig für das Teambuilding in der Mannschaft, und in gewissen Grundzügen sind sich American Football und Flag-Football ähnlich, also gleichzeitig auch ein sehr gutes Training für unsere Spieler. Diesen Ausgang hätte niemand erwartet, freut mich aber für die Spieler, die so gestärkt in ihre Saison gehen! Danke an den AFBÖ für die tolle Organisation, es hat alles sehr gut geklappt an diesem Tag! Jetzt geht es weiter mit der Vorbereitung auf unsere ersten Spiele im Frühjahr.“